Referenzen

Maria-Ward-Schulen

Gymnasium und Realschule

Wie eine kirchlich anerkannte Ersatzschule den HealthGuard einsetzt, um das lnfektionsrisiko zu senken und ein entspanntes, wertvolles und sicheres Schulleben zu ermöglichen

„Der WA HealthGuard zeigt sich als eine sehr gute Möglichkeit eines effektiven Schutzes aller am Schulleben Beteiligter.“ 

Maria-Ward-Schulen Altötting

Bei unserem ersten Referenzkunden handelt es sich um die Maria-Ward-Schulen in Altötting, Schulen in privater Trägerschaft für Mädchen und Buben in Oberbayern. Das Gymnasium sowie die Realschule fokussieren sich auf die Ausbildung junger Menschen auf Grundlage des christlichen Weltbildes und sind zwei von sechs Stiftungsschulen der Maria-Ward-Schulstiftung Passau. Neben Schulpartnerschaften in den USA, Frankreich, Polen und Ungarn, die gepflegt werden, gibt es ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Aktivitäten für die Schülerinnen und Schüler. So haben sich die Maria-Ward-Schulen zur Aufgabe gemacht, ihnen das bestmögliche Erlebnis in der Schule zu bieten und sie vollumfänglich auf die (berufliche) Zukunft vorzubereiten – ganz im Sinne der Gründerin Mary Ward.

Angesichts der Pandemielage im Zuge von Corona gestaltet sich der Schulalltag in der vergangenen Zeit zunehmend problematisch – die Krise bestimmt neben dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben auch die gewohnten Abläufe im Bildungssektor, sodass Bildungsinstitutionen wie bspw. Schulen vor große Herausforderungen gestellt werden, um ihren Schülern das Bildungsangebot weiterhin zielführend bieten zu können.

Um die vorgegebenen Anforderungen seitens Bund und Ländern umzusetzen und auf die Notwendigkeiten des Pandemieschutzes zu reagieren, bedarf es koordinierter Maßnahmen. So ist unter anderem die Belastung der Innenraum-Luft durch Aerosole zum zentralen Thema in der Diskussion um Ansteckungen geworden. Dies betrifft insbesondere Bildungseinrichtungen, in denen viele Menschen für längere Zeit aufeinandertreffen.   

Um die Grundlage für ein sicheres Miteinander zu schaffen und ihren Schülerinnen und Schülern ein gutes und sicheres Gefühl zu geben, haben die Maria-Ward-Schulen gezielt nach einem effektiven und bewährten Filter auf dem Markt gesucht, der die vollumfängliche Eliminierung von Krankheitserregern sowie Geruchs- und Schadstoffen in ihren Räumlichkeiten sicherstellt und zudem leise funktioniert, ohne anwesende Schüler und Schülerinnen sowie Lehrer in den jeweiligen Räumlichkeiten abzulenken. Letztlich hat sich die Schule bereit erklärt, den HealthGuard von WA im Lehrerzimmer im Rahmen einer Testphase aufzustellen – dessen patentierter Luftreiniger ist als einziger auf SARS-CoV 2 zertifiziert und bedient sich innovativster Technologie. Der WA HealthGuard kombiniert den eingebauten und patentierten Luftreiniger (u.a. mit hochwirksamem Aktivkohlefilter gegen gasförmige Schadstoffe und Schwermetalle) mit einer CO2 Messeinheit sowie einem kontaktlosen Desinfektionsmittelspender und weist mittels Ampeltechnik darauf hin, wann gelüftet werden sollte. Das Zusammenspiel der Komponenten reduziert die Ansteckungsgefahr in den Klassenzimmern auf ein Minimum und würde Schülerinnen, Schüler und Lehrer vor Ort schützen und ihnen ein gutes und sicheres Gefühl geben.

X
Shopping Cart